Mittwoch, 7. März 2018

Geburtstagsdinge

Das Geburtstagskind wünschte sich einen Einhornkuchen. Aber mir schmeckt dunkle Kuvertüre einfach besser!Deshalb habe ich ein verrücktes Pferd gemacht. Die farblichen Akzente habe ich mit weißer Schokolade und Lebensmittelfarben gearbeitet. Kuchensorte ist einfacher "Krümelkuchen". Ganz üblicher Kuchenteig mit Schokoflocken. Das ist unser traditioneller Geburtstagskuchen. Den hat meine Oma schon so gemacht.

Außerdem war ein weißes Shirt mit Einhorn "bestellt". Schnitt ist der Schnabelina Regenbogenbody in Größe 116 - ohne Bodyunterteil versteht sich :-). Allerdings war das alles nicht so einfach, denn der halbe Kindergarten ist krank und das Geburtstagsmädchen auch. Deshalb musste ich mir die Zeit zum Nähen regelrecht stehlen. Gut, dass ich sehr früh angefangen habe!

Auch wenn's doof ist und zum Verschieben des Kindergeburtsages geführt hat: Krank zu sein gehört zum Leben und kranke Kinder können den Tag sehr entschleunigen. Ich jedenfalls nutze die Ruhe und das ausgebremst sein dann auch um mal Dinge liegen zu lassen, zu kuscheln, tagsüber fernzusehen. Bei uns ist "Bullerbü" dann eine gerngesehene DVD. Ich mag schnelle Bilder und laute, schnellgesprochene Texte dann nicht so gerne. Aber mit einem Baby dazu wird alles noch anstrengender, besonders wenn Kind 2 Kind 3 so abgöttisch liebt und gleichzeitig so eifersüchtig ist, dass ich sie im genesendenn Status nicht aus den Augen lassen kann. Dann wird das Minikind hochgehoben, geknuddelt, durch die Gegend geschleppt und dabei abgehustet und so weiter. Ich dann so: Schnappatmung.


Für die Feier im Kindergarten gab es was gesundes, nur das ist bei uns erlaubt. Ein Gurkenkrokodil mit Apfelautos und Melonenschiffchen. Ich fand das anfangs doof das ich nicht einfach was backen durfte, auch nichts zuckerfreies. Mittlerweile bin ich ein großer Fan von den Obst- und Gemüsekreationen und ich habe noch kein Kind erlebt, das hier das Essen verweigert hat.
darum wird es das auch geben, wenn am Samstag die (erweiterte) Familie an.
Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag,

Johanna

Kommentare:

  1. Liebe Johanna
    Nachträglich alles Gute dem Geburtstagskind!
    Ich hoffe ihr seit nun alle wieder ganz genesen. Natürlich kann ein krankes Kind alles etwas entschleunigen, jedoch kann es manchmal, leider, auch zum kompletten Stillstand kommen...
    Ganz liebs Grüessli
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      da hast Du natürlich recht. Magen-Darm ist so ein Stillstandsverursacher. Und auch bei uns hat der Haushalt gelitten. Fast 6 Wochen Ausnahmezustand lässt auch bei uns, trotz aller großmütterlichen Hilfe, einiges zu kurz kommen. Aber ich versuche, die Dinge positiv zu sehen. In dem Fall war es, die Entschleunigung mitzunehmen.
      Liebe Grüße!!!

      Löschen