Dienstag, 30. September 2014

Hosenfertigwerdedienstag!

Ich bin so froh, wenn ich die Hosenprojekte hinter mir habe... Sie lagen hier zu lange unfertig, halbfertig und so herum, so dass ich schon wieder so viele neue Ideen habe, die ich gerne beginnen würde. Aber ich halte mich strikt dran: Erst die Altlasten fertigstellen, bevor neue Projekte begonnen werden.

Montag, 29. September 2014

Neue Hose, neues Shirt, neuer Body - my kids wear...

Uff, das ist aber schon lange her, dass ich zuletzt gebloggt habe... Verzeiht! Ich weiß auch nicht, der letzte Monat war irgendwie ganz schön nervenaufreibend und zeitraubend. Warum weiß ich eigentlich auch nicht so genau, aber letztlich komme ich im Moment nur abends zum Nähen und da auch mehr theoretisch als tatsächlich. Wir sind viel draußen, waren ein paar Tage weg und ja, was soll ich sagen, manchmal ist das Leben 1.0 ganz schön vereinnahmend :-)

Gestern Abend habe ich aber endlich mal wieder was fertig gestellt. Eine Hose, nach meinem Lieblingsschnitt Lontoon poika aus der Ottobre. Dieses Mal in 104 und verlängert, aber ich denke ich muss die andere, die hier zugeschnitten liegt, eventuell noch etwas schmälern. Aber an sich ist es ja nicht schlecht, wenn die bequem sitzen.
Noch etwas lang, aber die Seitennähte sind getrennt versäubert.
 
Der Stoff war ein Schnäppchen für eine Hand voll Euros und da konnte ich nicht "nein" sagen. Obwohl ich die Meinung meines Mannes teile, dass die Hose grenzwertig bunt für die "große" Tochter ist. Aber mit ein paar schlichten Shirts finde ich es wieder süß. Aber ich denke, ich werde noch eine ganz normale Jeans aus "langweiligem" Jeansstoff machen. Ist bei der farbenfrohen Kleidung manchmal ganz angenehm.

Die Kleine trägt einen selbstgenähten Body nach Schnabelina, Rundhals mit Polokragen. Wie schließt ihr die Bodys eigentlich? Bislang nehme ich die Jerseydrücker von Prym, aber ich finde die sehr dick und habe immer etwas Sorge, dass die ausreißen, jedenfalls wenn man so an den Bodys ruckelt wie ich es hin und wieder mache. Ich wollte jetzt mal das Druckknopfband testen.


 Die große Schwester hat das gleiche Shirt, auch Ottobre, und die Fleecejacke an, die habe ich Euch aber schon gezeigt.


Ich habe jetzt so viel Streifenversäubert, dass ich da jetzt den Dreh 'raus habe und es wirklich sehr ordentlich wird. Soll ich Euch das mal Schritt für Schritt fotografieren? Ich lese immer wieder, dass die Streifenversäuberung viele an ihre Grenzen bringt.

So, nun ab damit zu Fräulein Rohmilch!

Eine tolle Woche Euch allen,
Johanna