Montag, 30. Januar 2012

Gut betucht

Meine Kleine hat jetzt häufiger Husten und Bronchitis und benötigt irgendwas um den Hals. Den Schal haben wir irgendwo vergessen und so habe ich einfach Halstücher genäht. Einfache Dreiecke, auf der einen Seite mit Baumwollvichy und auf der anderen habe ich einfach Molton genommen. So ist es kuschliger und nicht so dünn. Auf die Baumwolle habe ich gestickt und appliziert. Auf dem einen ist ein Igel aus der Rotkäppiserie von Ginihouse und auf der anderen ein Freebiehund appliziert (ich weiß nicht mehr woher *schäm*). Leider hat meine Maschine bei der Apllikation etwas gezickt und immer den Unterfaden hochgezogen. Da dieser weiß ist, sieht das bei anderes farbigem Stickgarn doof aus. Ich hab es dann nochmal überstickt, aber so richtig wunderhübsch ist er nicht geworden. Schade, aber nicht so schlimm. Um den Hals gewickelt sieht man den Hund nicht und als das Tuch als Kopftuch zweckentfremdet wurde, war es dann wieder niedlich. Könnte aber auch am Model gelegen haben :-)





Hinten an die Zipfel habe ich Kam Snaps gemacht, damit das Tuch nicht verloren geht. So muss man nun einen Knoten machen und dann snapen.


Liebe neue Leserinnen! Ich freue mich sehr, dass Ihr zu mir gefunden habt und begrüße Euch herzlich. Hoffentlich habt ihr Spaß an den Werken und an dem Blog.

Viele Grüße und einen schönen Tag,
Johanna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen