Sonntag, 13. November 2011

Dem Kind einen Namen geben

Nun ist es soweit: Mein erster Blogeintrag. Seit der Geburt von meiner kleinen Tochter bin ich nicht nur ihr verfallen, sondern habe außerdem eine weitere Passion entdeckt. Ich liebe es zu nähen!
Eine Freundin inspirierte mich - sie hatte Labeleinnäher. So was wollte ich auch! Und der Name war erstaunlich leicht gefunden: Meine Tochter fand die Geräuschkulisse, die meine uralte Nähmaschine (von meiner Oma geerbt) von sich gibt, total furchtbar und hat immer ein Theater veranstaltet,wenn ich genäht habe. So entstand "La Krawalla".

Ich hänge mal ein paar Bilder vergangener Kreationen an, damit ihr sehen könnt, was in dieser Nähwerkstatt so entsteht. Aktuell bin ich von oben genannter Freundin inspieriert, auf die Idee gekommen, Schmusepuppen zu nähen. Zunächst als Weihnachtsgeschenk für mein kleines Mädchen. Aber ich kann nicht aufhören, es macht so viel Spaß. Nun versuche ich, dazu süße Kleidchen zu nähen.



Dies sind zwei der Püppchen, nach Waldorftradition genäht.







Hier seht ihr Schmusepüppchen

... und das ist Evas (und meine) Lieblingsjacke nach einem Ottobreschnitt, nur Stoff- und Farbauswahl sind abgeändert.


Kleine Portemonnaies nach eigenem Schnitt - mit snaps

Kleine Geldbeutel, ebenfalls eingener Schnitt

Kommentare:

  1. Hallo Johanna!

    Wo kaufst Du den Puppentrikot?
    Ich bin da schwer auf der Suche...vielleicht hast Du ihn ja nicht aus dem WWW, sondern hier aus der Nähe?!?

    LG - Nina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nina, den Puppentrikot gibt es im Stoffgeschäft am Meererhof. Auch Puppenjersey genannt... Woanders wüsste ich nicht, auch nicht in der großen Nachbarstadt. Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen